I. Rückgabe, Erstattungen und Widerrufsrecht

1)

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

CEM Instruments (Germany) GmbH

Hermann-Köhl-Straße 7

28199 Bremen, DE

Tel.: .+49 (0)4219601-370

Fax: +49(0)4219601-150

E-Mail: info@cem-instruments.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2)

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das beizufügende Muster-Widerrufsformular lautet:

3)

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An
CEM Instruments (Germany) GmbH
Hermann-Köhl-Straße 7
28199 Bremen, DE

Fax: +49(0)4219601-150
E-Mail: info@cem-instruments.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

___________

II. Gewährleistung

Unsere Produkte unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle.

Sollte ein bei uns gekauftes Produkt dennoch nicht einwandfrei funktionieren, bedauern wir dies sehr und bitten Sie, sich an unseren nachfolgend aufgeführten Kundendienst zu wenden. Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, über die genannte Service-Hotline, zur Verfügung.

 

CEM INSTRUMENTS (GERMANY) GmbH

Hermann-Köhl-Straße 7

28199 Bremen, Germany

Tele. +49 (0)4219601-370

Fax +49(0)4219601150

Email: info@cem-instruments.de

 

1)

Gewährleistung gegenüber Privatkunden

Beim Verkauf an einen Privatkunden beträgt die Gewährleistungsfrist ZWEI JAHRE und beginnt mit der Anlieferung/Abholung der Ware. Die Gewährleistung gilt auf dem Gebiet der Europäischen Union und der Schweiz. Stellt der Kunde allerdings innerhalb von sechs Monaten nach „Gefahrübergang“, also nach der Lieferung, Mängel fest, ist CEM Instruments als Verkäufer (Händler, Lieferant) in der Pflicht: CEM Instruments muss beweisen, dass die Ware zum Zeitpunkt der Lieferung einwandfrei war. Nach Ablauf der sechs Monate ändert sich die Nachweispflicht: Ab dann ist es Aufgabe des Kunden nachzuweisen, dass die Ware bereits zum Zeitpunkt der Lieferung den beanstandeten Mangel hatte.

2)

Gewährleistung gegenüber Geschäftskunden

Beim Verkauf an Geschäftskunden beträgt die Gewährleistungsfrist auf Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verkäufers in der Regel EIN JAHR. Unternehmen müssen die Ware allerdings direkt bei „Gefahrübergang“ (Wareneingang) prüfen, um Mängel geltend zu machen. Werden nach dem Wareneingang Mängel festgestellt, liegt es am Geschäftskunden nachzuweisen, dass der Mangel bereits bei „Gefahrübergang“ bestanden hat.

3)

Die Ansprüche der Gewährleistung müssen unverzüglich nach Kenntniserlangung vom Defektinnerhalb der Garantiezeit geltend gemacht werden.

4)

Während der Gewährleistungszeit werden Geräte, die aufgrund von Material- und Fabrikationsfehlern Defekte aufweisen, nach unserer Wahl repariert oder ersetzt. Ausgetauschte Geräte oder Teile von Geräten gehen in unser Eigentum über. Die Gewährleistung bewirken weder eine Verlängerung der Gewährleistungszeit, noch setzen sie eine neue Gewährleistung  in Gang.

5)

Zur Geltendmachung der Gewährleistung sind folgende Schritte erforderlich:

Setzen Sie sich bitte per E-Mail, Fax oder Telefon mit dem Kundendienst in Verbindung. Das defekte Gerät schicken Sie unter Beifügung der untenstehenden Garantiekarte sowie Ihres originalen Kaufbelegs an die genannte Serviceadresse. Wenn der Defekt im Rahmen unserer Gewährleistung liegt, erhalten Sie ein repariertes oder neues Gerät zurück.

Die Lieferungskosten sowie auch Reparieren-Kosten werden von CEM Instruments / Hersteller übertragt.

6)

Ausgeschlossen von der Gewährleistungsregelung sind:

  • Missbräuchliche oder unsachgemäße Behandlung
  • Umwelteinflüsse (Feuchtigkeit, Hitze, Überspannung, Staub etc.)
  • Nichtbeachtung der für das Gerät geltenden Sicherheitsvorkehrungen
  • Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung
  • Gewaltanwendung (z. B. Schlag, Stoß, Fall)
  • Eingriffe, die nicht von der von uns autorisierten Serviceadresse vorgenommen

wurden

  • Eigenmächtige Reparaturversuche
  • Mängel, die dem Käufer bereits beim Kauf bekannt waren

7)

Vom Garantieumfang nicht (oder nicht mehr) erfasste Defekte oder Schäden am Gerät beheben wir gegen Kostenerstattung. Für ein individuelles Angebot wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst. Die Versandkosten gehen in diesem Fall zu Ihren Lasten.

Download Warranty Card

Warranty Card 01.08.2016